Anmelden
06.10.2021

Junioren C - 1. Meisterschaftsrunde

Oensigen - Derendingen 2:4

Bereits um 09:00 Uhr fand das erste Spiel der Junioren C gegen Derendingen statt. Obwohl das Team aus dem Wasseramt uns zahlenmässig überlegen war, zeigten die Junglöwen keine Furcht. Dies zahlte sich aus: Kurz nach dem Anpfiff erfolgte schon das erste Tor für die Lions. Dank präzisen Pässen, einem guten Zusammenspiel und der starken Verteidigung erfreuten sich die Junglöwen bald schon ab dem nächsten Treffer. Nach Ablauf der ersten 20 Minuten ging es mit der fair erspielten Führung in die verdiente Pause.

Der Anpfiff in die zweite Halbzeit erfolgte und bereits kurze Zeit danach erzielte Derendingen den Anschlusstreffer. Die Gegner nutzten nun jede Möglichkeit, um den Ball an Nils vorbei ins Tor zu kriegen. Der Druck wurde immer wie grösser und das Auswechseln der Lions zeigte sich zunehmend schwieriger. Infolgedessen wurden die Einsätze deutlich länger und bald schon verliessen die Junioren die Kräfte. Derendingen nutzte dies zu ihrem Vorteil und so gelang es ihnen weitere Treffer zu erzielen. Zum Unmut der Lions schafften es die Gegner das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Nach Abpfiff stand der Punktestand 4:2 für Derendingen. Trotz der Niederlage liessen die Lions die Köpfe nicht hängen und freuten sich auf das nächste Spiel.

 

Cobras - Oensingen 2:7

Frisch gestärkt und mit neuem Tatendrang versammelten sich die Lions um das Tor. Nach einem lauten „Fight Win SCO Lions“ der Junglöwen ertönte auch schon der Anpfiff gegen die Cobras Grenchen. Wie bereits im letzten Spiel war auch dieses Team uns zahlenmässig weit überlegen. Dennoch war diese Tatsache immer noch kein Grund für die Lions Furcht zu zeigen. Der Löwenmut wurde bald schon mit den ersten Toren belohnt. Weitere Bälle fanden den Weg hinter den Goali der Cobras und auch bei diesem Spiel konnten sich die Lions die Führung vor der Halbzeit sichern.  

Uns war jedoch allen bewusst, dass eine Führung in der ersten Halbzeit nicht viel über das Endresultat des Spiels aussagen würde. Nach einem kurzen Kriegsrat in der Pause stellten wir in die Defensive um. Die Cobras kamen stärker und mit mehr Druck denn je zurück aufs Feld. Mit aller Stärke und viel Geschick hielten die Lions gegen die geballte Kraft der Cobras entgegen. Die Euphorie bei den Lions war gross, dies auch aufgrund der zwei Punkte welche nun zum Greifen nah waren. Sechs Junioren machten es sich zur Mission, diese mit aller Kraft zu sichern. Nach der 40. Minute stand die Anzeigetafel auf 7:2. Dieses Mal gelang es dem Gegner nicht mehr das Blatt zu drehen und so freuten sich die sechs Junglöwen über die zwei ersten Punkte der Saison.