Anmelden
16.09.2019

Liga-Cup Damen - 1/16-Final

Wir erwarteten einen knappen und umkämpften Match, wie eigentlich immer gegen Riehen. Und es kam auch nicht anders. Ums vorweg zu nehmen, mit mehr als zwei Toren führte nie ein Team.
 
UHC Riehen - SC Oensingen Lions 9:10 n.P.
 
Nach dem ersten eher durchzogenen Drittel gings mit einem 3:4 Rückstand in die Verschnaufpause. Gleich nach Wiederanpfiff konnten wir ausgleichen und danach in Führung gehen. Aber das Ping-Pong-Spielchen ging das ganze Mitteldrittel munter weiter, ehe wir zum zweiten Pausentee mit einem Vorsprung (7:6) zum Seitenwechsel antraten. Zum Start des vermeintlich letzten Drittels konnten wir gleich wieder skoren. Doch die Spiele gegen Riehen wären nicht das was sie sind, wenn sie bis kurz vor Schluss auf 8:9 erhöhten. Dreieinhalb Minuten vor Schluss gelang uns der Ausgleich und es kam zur Verlängerung. Diese zehn Minuten waren zwar torlos aber keinesfalls langweilig. Chancen hüben wie drüben - neben den sagenumwobenen 100%er-vergeben und einfach die Bälle nicht treffen war bei beiden Teams alles dabei. Obwohl wir in der Verlängerung das etwas bessere Team waren, musste das Penaltyschiessen entscheiden - fünf Schützinnen auf beiden Seiten. Und was passierte? Ja, auch nach diesen fünf stand unentschieden. Jetzt gings um jeden Treffer - zwei brauchten wir. Dann scheitere die letzte Schützin von Riehen an Selina, welche uns immer wieder und auch jetzt magistral im Spiel hielt bzw. den Sieg zur Tatsache machte!
 
Die Halle der Riehenerinnen verstummte, uns wars natürlich egal, wir feierten und traten noch so gerne zum Handshake an. Diese Affiche wird auch in der kommenden Meisterschaft wieder tolle wie anstrengende und umkämpfte Matches bieten. Wir freuen uns darauf!
 
In der nächsten Runde warten nun - die ebenfalls altbekannten - Schweizermeisterinnen aus Oekingen auf uns. Zum Vorwärmen treffen wir bereits in unserer ersten Meisterschaftsrunde am 29.9. auf eben diese, ehe es dann Ende Oktober, voraussichtlich während unserem Zibelimäret, zu Hause zum nächsten Cupfight kommt. Go Lions!